Metallplastifizierung

Ofendimensionen:

Linie 1: 950x1500x6900 mm (halb automatische Linie)
Linie 2: 1500x2000x3000 mm (automatische Linie mit Gasofen)
Linie 3: 1800x2500x3500 mm (manuelle Linie)

Die Metallplastifizierung ermöglicht eine unregelmäßige Verbindung der aufgebrachten Substanzen mit Grundlage und sie haben einen hohen chemischen und thermischen Widerstandskraft.

In der Vorbereitungsphase wird die Reinigung der Gegenständen gemacht. Die Eliminierung vom alten Lack und Schädigungen von Korrosion nehmen wir sehr ernst. Nur eine gründliche Arbeit in dieser Phase kann zu einer perfekten Ergebnis in den späteren Phasen führen! Wichtig zu akzentuieren ist es, dass bei diesem Verfahren werden die modernsten Technologien und Substanzen benutzt.

In der Hauptphase wird mithilfe Luftdruck Polyester-Pulver auf elektrostatisch bearbeiteten Komponenten aufgebracht. Die elektrostatische Anziehungskräfte ermöglichen das Behalten von entsprechenden Mengen des Pulvers auf dem bearbeiteten Gegenstand. Dank der elektrostatischen Wirkung ordnet sich das Pulver gleichmäßig auf der ganzen Oberfläche (sogar auf den unerreichbarsten Teilen, wo mit den alltäglichen Methoden die Lackierung nicht erfolgreich wird). Das Polyesterpulver wird in einem speziellen Ofen geschmelzt, wobei es ein geschlossener Film entsteht, die einen effektiven Schutz vor natürlichen Einflüssen und mechanischen Belastungen bietet.

Mit der Metallplastifizierung können bis jetzt bekannte Oberflächeneffekte erreicht werden, wie z. B. : Glanz, Matt-Effekt, Struktur- oder Metallic- Effekt. Wir, als Metallveredler erfüllen all Ihre Wünsche, im Bezug auf die Farbe der Plastifizierung: Standard RAL Farben, NCS, und wir machen auch exklusive und spezielle Herstellung von Farben auch nach Bestellung.

Als während der Elektrostatischen Plastifizierung keinerlei chemische Sybstanzen und Verdünnungsmittel benutzt werden, und das überflüssige Pulver neu verwendet wird (sog. Overspray), kann es ruhig gesagt werden, dass dieser Prozess keine schädliche Effekte an die Umwelt hat.

Das Plastifizierungsverfahren erfolgt in 5 Schritten:

  1. Vorbereitung der Metalloberflächen, darunter versteht man die Reinigung der Gegenständen von Korrosion, alten Farben, Öl, Säuren, usw. mithilfe speziellem chemischen Prozessen und Geräten;
  2. Aufbringen von Farben in Form von Pulver auf gereinigte und präparierte Metalloberflächen mithilfe Hochdruckkompressoren;
  3. Backen von gefärbten Metalloberflächen in Heizungskammern bei bestimmtem Grad und in bestimmten Zeitintervall;
  4. Abkühlung von Endprodukten , eventuell dekorative Bearbeitung;
  5. Obligatorische detaillierte Qualitätskontrolle.

Vorteile der elektrostatischen Plastifizierung:

  • eine sehr günstige Schutzmethode von Metall und Metalloberflächen
  • Hoher Schutz vor Korrosion (bis der Korrosionsklasse C5)
  • Hohe Widerstandsfähigkeit gegen verschiedenen mechanischen Einflüssen
  • Große Flexibilität
  • Widerstandsfähigkeit gegen Chemikalien
  • Widerstandsfähigkeit gegen Einflüssen der Natur
  • gute elektrische Isolationseigenschaften
  • es hat keine schädliche Effekte auf die Umwelt
Erhalten sie unsere aktuelle
wöchentliche Ratschläge!